anticache

4 Jahre Zusammenarbeit zwischen Integreat und dem Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik

02.07.2019


Im Sommer 2015, als zahlreiche Geflüchteten in Bayern ankamen, rief eine Gruppe engagierter TUM-Studierender um Daniel Kehne und Fritjof Knier das Projekt Integreat ins Leben. Ziel des Projektes war zunächst, Geflüchteten in Augsburg wichtige Informationen per mobiler App zur Verfügung zu stellen.

Von der ersten Stunde an unterstütze der Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik von Prof. Krcmar das Projekt mit Beratung und Ressourcen. Durch den Austausch wurde die Idee geboren, Integreat nicht nur in Augsburg einzusetzen, sondern als skalierbare Lösung für weitere Kommunen umzusetzen. Mittlerweile nutzen mehr als 50 Kommunen in ganz Deutschland die Informationsplattform Integreat.

Im Zuge des 4-Jahres-Jubiläums fand am 28. und 29. Juni auch die 15. Integreat-Entwicklerkonferenz am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik statt. Wichtige Themen waren diesmal die Weiterentwicklung der mobilen App und des Content-Management-Systems auf Basis neuer Technologien. In der Campus Cneipe C2 wurde nach getaner Arbeit auf das Jubiläum angestoßen.