anticache

Zusammenarbeit mit der ESSEC Business School zu digitalen Plattformökosystemen

30.04.2019


Am 11. und 12. April besuchten Manuel Wiesche und Maximilian Schreieck vom Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik die ESSEC Business School in Cergy bei Paris. Manuel Wiesche hielt dabei einen Vortrag zu Kündigungsverhalten in der IT-Branche.

Im Zuge des Besuches wurde außerdem die Zusammenarbeit mit Thomas Kude von der ESSEC Business School zu digitalen Plattformökosystemen vertieft. Ziel der Zusammenarbeit ist es zu verstehen, wie Anbieter von ERP-Systemen den Umstieg auf Cloud-Plattformen erfolgreich umsetzen können und wie das Partnerökosystem darauf reagiert. Erste Ergebnisse der Zusammenarbeit konnten bereits im Januar 2019 auf der 52nd Hawaii International Conference on System Sciences (HICSS) vorgestellt werden (Download).

Die Zusammenarbeit mit der ESSEC Business School ist Teil eines Forschungsschwerpunktes des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik zu digitalen Plattformökosystemen, in dem die Rolle von Plattformökosystemen für die digitale Transformation von Unternehmen untersucht wird. Aktuelle Ergebnisse umfassen zum Beispiel den Beitrag “Value co-creation practices in business-to-business platform ecosystems” in der Zeitschrift Electronic Markets (Download).

________________

Thomas Kude ist Associate Professor für Information Systems im Decision Sciences and Statistics Department der ESSEC und forscht zu digitalen Geschäftsstrategien und IT-Management. Die ESSEC Business School ist eine französische Business School mit Sitz in Cergy, einem Vorort von Paris. Die ESSEC zählt zu den Grandes Ecoles in Frankreich und zu den besten Business Schools in Europa. Wie die TUM School of Management kann auch die ESSEC Business School die „Triple Crown“ (AACSB, EQUIS und AMBA Zertifizierung) vorweisen.

Die Zusammenarbeit mit der ESSEC Business School wird durch eine Mobilitätsförderung des Bayerisch-Französischen Hochschulzentrums (BayFrance) unterstützt.

Bild: Vortrag von Dr. Manuel Wiesche an der ESSEC Business School (11.04.2019).